pflanzfanti
  Alpfanti chlorophyllos (Pflanzfanti)
pfeil

Zu welch abstrusen Anpassungen die Alpenelefanten fähig sind, wenn es um ihr Überleben geht, das zeigt insbesondere Pflanzfanti. Aufgrund der ständigen Nahrungsknappheit in Höhen ab etwa 2000 Metern hat Pflanzfanti eine Anleihe bei der ihn umgebenden Vegetation genommen und das Chlorophyll seiner Futterpflanzen in die Haut eingebaut. Somit hat er zusätzlich zur normalen Nahrungsaufnahme auch noch die Möglichkeit, seinen stets hungrigen Körper mittels Fotosynthese satt zu bekommen. Unglaublich!

©kame, 2003