diofanti
 Alpfanti sinopis
(Diofanti)
pfeil

Nicht Diophant von Alexandrien, der antike Mathematiker, steckt hinter dem Namen Diofanti, sondern Diogenes (ca. 400 v.Chr. bis 323 v.Chr), der mindestens hundert Jahre ältere Philosoph aus Sinope. Der Bezug zwischen dieser Alpfantiart und dem alten Griechen liegt auf der Hand oder besser gesagt in der Dose. Wie Diogenes genießt auch Diofanti die schönsten Tage des Jahres in einem tonnenförmigen Behälter, aus dem er sein Haupt genüßlich in die Sonne reckt. Rücksichtsvolle Wanderer achten streng darauf, keinen Schatten auf den vierbeinigen Sonnenanbeter zu werfen.

©kame, 2008