wackelfanti
 Alpfanti caput-titubans
(Wackelfanti)
pfeil

Auf einer anstrengenden Tour mit irritierenden Wegweisern zu mehreren namenlosen Gipfeln ist mir zwischen dem achten und dem neunten Gipfel eine ganz besondere Alpfanti-Rarität begegnet, einer der seltenen Wackelfantis. Sie haben ihren Namen wegen des fast ständigen Kopfwackelns, das selbst auf jedem der wenigen Fotos von Alpfanti caput-titubans deutlich zu erkennen ist. Vermutlich handelt es sich hierbei aber nicht um eine Erkrankung des Nervensystems dieser Tiere. Wackelfantis haben recht starre, wenig bewegliche Ohren, die so kaum zur Kühlung des massigen Körpers taugen. Dieser Mangel könnte durch die permanente Kopfbewegung ausgeglichen werden. Spöttische Zungen behaupten jedoch, das schwindelerregende Kopfwackeln sei eher ein verwundertes Kopfschütteln. Doch was sollte in der Idylle zwischen G8 und G9 so verwunderlich sein?

©kame, 2010