Über die Aueralm auf den Fockenstein:  1/ 2/ 3/ 4/ 5/ 6/ 7/ 8    Wegbeschreibung Höhenprofil
fock_08a fock_08b

Der Abstieg über die Ostseite des Berges führt - fast ein wenig romantisch - unter einen schon vor Jahren umgestürzten Baum hindurch. Kurz bevor wir wieder der eher langweiligen Forststraße hinab ins Söllbachtal folgen, lockt uns noch einmal ganz mächtig der nahe gelegene Hirschberg.