Geigelstein und Breitenstein im Chiemgau:  1/ 2/ 3/ 4/ 5/ 6/ 7/ 8    Wegbeschreibung Höhenprofil
geigel_07a geigel_07b

Der nach den vielen Regenfällen des "Sommers" 2005 oftmals recht glitschige Weg entpuppt sich streckenweise als eine Art Gratwanderung mit schönen Ausblicken runter zu unserem Aufstiegsweg oder aber zu benachbarten Gipfeln wie z.B. dem Hochgern (links auf dem linken Bild). Der letzte Teil des Weges führt wieder durch größere Latschenfelder.