Über das Schinderkar zum Schinder:  1/ 2/ 3/ 4/ 5/ 6/ 7/ 8    WegbeschreibungHöhenprofil
schind_06a schind_006b

Nach dem Felsenloch geleitet uns das Seil weiter nach oben, wo wir in wenigen Minuten das Schindertor erreichen. Dort wenden wir uns zunächst nach rechts (Richtung Nordwest), da wir zuerst den bayerischen Gipfel des Schinder anpeilen. Das letzte Wegstück führt durch ein recht dichtes Latschenfeld. Leider hängt an den Latschen noch die ganze Nässe der vergangen Regennacht, so dass wir uns wie in einer Autowaschstraße fühlen und den Gipfelanstieg vorzeitig abbrechen.